4. Benefizlauf „Laufen für Wasser“

Wie auch in den vergangenen Jahren war unser diesjähriger 4. Benefizlauf wieder das Vereinshighlight:

Die Schirmherrschaft hatte wie schon 2009 MdL Frau Simone Huth-Haage übernommen, die gemeinsam mit dem Ortsbürgermeister von Winterborn Thorsten Meiser und mir die Begrüßung der Läufer übernahm. Beide lobten die aktive Vereinsarbeit und Frau Huth-Haage freute sich auf die 10 km Strecke, die dann letztendlich 11 km war. Nachdem ich dann noch ein paar Worte zum Ablauf der Veranstaltung gesagt hatte, entließen wir die Läufer, die schon mit den Hufen scharrten auf die beiden Strecken.
Trotz des etwas regnerischen Tages hatten sich wieder ca 250 Läufer und Wanderer auf die Socken gemacht-na ja schließlich laufen wir ja für Wasser-ein gutes Omen.

Ganz besonders schön war es, dass unser Freund Günther Bergs viele seiner Laufschüler und auch das SOS Kinderdorf Kaiserslautern für diesen Tag aktivieren konnte. Auch die Lauffreunde Naheland Bad Kreuznach waren bereits zum 4. Mal dabei!

Weiterlesen

Laufen für Wasser 2009

09.08.09 – Trotzdem wir in diesem Jahr mit unserem 3. Benefizlauf „Laufen für Wasser“ auf einen Ferienterimin ausweichen mußten, kamen wieder ca 250 Läufer und Freunde von Vision Tansania, um gemeinsam mit uns einen schönen Lauftag zu verbringen.
Mit einem fröhlichen „Ge morsche“ (guten Morgen) begrüßte Daniel Gisamoda Gidumbanda die anwesenden Teilnehmer, während der Bürgermeister von Winterborn Friedel Schrick die tansanische Begrüßungsformel „Jambo“ wählte. Friedel unser lieber Freund erinnerte sich noch, wie die Idee zum Benefizlauf entstand.
Es war nämlich nach einem Lauf von Daniel in Kaiserslautern, bei dem er eine Urkunde bekam auf der stand Kaiserslautern Cityrace-kurzum taufte Daniel die Urkunde in Winterborn Cityrace um und somit war eine Idee geboren.
Auch Frau Simone Huth-Haage (MdL) die Schirmherrin des diesjährigen Laufes schloß sich mit lobenden Worten über die Arbeit von Vision Tansania dem Begrüßungsreigen an und übergab mir (Tatjana Reis) einen Umschlag mit ihrem Startgeld. Gerne sei sie gemeinsam mit ihrem Mann gekommen, um das Projekt zu unterstützen und die 10 km Strecke zu absolvieren.
Ich hörte schon langsam die Hufe der Läufer scharren und gab die Strecke zum Lauf frei.
Bereits nach 45 Minuten kam die erste Läufergruppe der 10 km Distanz zufrieden zur Gemeindehalle zurück. Die anderen ließen sich Zeit, die herrliche Natur im nordpfälzer Land zu geniesen und freuten sich dann auch über eine Stärkung mit Essen, Trinken und Kuchen an der Gemeindehalle.
Den unterhaltsamen Rahmen bot der „Entertainer on tour“ Wolfgang Bayer, dem ich hier ganz besonders danken möchte, weil er mir einen Tag vor dem Lauf ganz spontan zugesagt hatte zu kommen. Wolfgang du bist KLASSE!!!
Wunderbar afrikanisches Flair zauberte uns die Gruppe Devilish Angels aus Münsterappel nach Winterborn. Ihr Määd euer Tanz war soooo schön und hat mich sehr berührt.
Danke den Winterborner Kindern Selina, Niklas und Niko für euren Flohmarkt, mit dem ihr über 42,- Euro für das Projekt gespendet habt.
Danke auch an Frau Bergs vom Verein Soroptimist die mir einen Scheck von 150,- Euro überreichte.
Jetzt möchte ich noch weiteren lieben Menschen danken, die zu diesem gelungenen Tag beigetragen haben. Dem Küchen-, Kuchen-, und Thekenteam, der freiwilligen Feuerwehr Winterborn, der Gemeinde Winterborn, der VG Alsenz-Obermoschel, dem Wasserstellenteam Annika, Jana und Rebecca, dem Massageteam Walburga und Ute, den Brezelbäckern Elvira und Claus, für die Fettmessung Steffi und ihrem Mann, dem Infostandteam Sabine, Andrea und Maxi, unserem rasenden Reporter Sascha, den Jägern/Winterborn und allen die ich jetzt noch vergessen habe.

Liebe Teilnehmer und Besucher
durch ihren Besuch konnten wir in diesem jahr einen Spendenerlös von 1800,- Euro verbuchen.
Danke für ihr Kommen und für die vielen netten Gespräche am Vision Tansania Familientag.
Ganz bestimmt wird es auch im nächsten Jahr wieder „Laufen für Wasser“ geben, dann wahrscheinlich wieder zu einem Septembertermin.
Voraussichtlich werden wir unser Wasserprojekt im April 2010 starten.
Besuchen Sie unsere Homepage von Zeit zu Zeit, ich versuche immer aktuell zu berichten.

Fotos zum Lauf findet Ihr unter www.naheland.de/LfW2009

2. Haybachlauf „Laufen für Wasser“

01.03.09 – Heute fand mit über 500 Läufern der 2. Haybachlauf unter dem Motto „Laufen für Wasser“ in Klein-Winternheim statt.
Die Hauptorganisation der Veranstaltung übernahmen Silke Lingnau und Sabine Wolf vom Turnverein Klein-Winternheim. Silke habe ich (Tatjana) im letzten Jahr anlässlich eines Afrikatages in Mainz kennengelernt. Sie war es die die Funken von Tansania nach Klein-Winternheim überspringen lies.
Die Schirmherrschaft des Laufes wurde gerne von der Bürgermeisterin Klein-Winternheim, MdB und Afrikabegeisterten Frau Ute Granold übernommen.
Im Start und Zielbereich heizte die afrikanische Trommelgruppe Modou Seck und Freunde den Läuferen ein und in der Haybachhalle übernahm Herr Chidi Okaeke die Kinderbetreuung.


Ich war dort mit einem Infostand, um Fragen rund um das Brunnenprojekt zu beantworten.
Es war eine wirklich gelungene Veranstaltung für die ich mich auch bei allen 70 Helfern aus Klein-Winternheim bedanken möchte.
Ganz besonders haben mich auch heute wieder die Kinder beeindruckt, die durch den Infotag in der Paul Klee Grundschule genau wußten, wofür sie sich anstrengten.
Ein Mädchen hat sogar mit seiner Schwester 8,40 Euro für die Kinder in Afrika gesammelt. Leider weiß ich den Namen der beiden nicht, aber dafür meinen besonderen Dank.
In meinem symbolischen Spendenbrunnen konnte ich neben einer großzügigen Spende von 500,- Euro noch 124,92 mit nach Hause nehmen, womit wir unserem Brunnen immer näher rücken.
Das Vertrauen der Menschen in unsere Vision Tansania berührt mich ganz tief !
Danke von Herzen Tatjana

Weiterlesen

Laufen für Wasser 28.09.08

28.09.08 – Der Höhepunkt unseres Vereinsjahres 2. Benefizlauf „Laufen für Wasser„, unterstützt von der Verbandsgemeinde Alsenz/Obermoschel, startete heute von der Gemeindehalle Winterborn aus.
Bei herrlichem Sonnenschein machten sich wieder Läufer, Nordic-Walker und Wanderer auf, den leuchtend bunten Herbstwald auf verschiedenen Strecken zu genießen. Für das leibliche Wohl der Läufer war an der Gemeindehalle Winterborn bestens gesorgt. Auch ein kleines Rahmenprogram lud noch ein wenig zum verweilen ein. Einen Großen Dank an alle Teilnehmer, die uns durch ein freiwilliges Startgeld und durch den Verzehr von Kuchen wieder ein Stück näher an unsere Vision Tansania gebracht haben. Am Ende des Tages konnten wir wieder einen Betrag von 1680.11 Euro auf unserem Konto verbuchen. Auch die Gemeinde Winterborn wird uns noch mit einem Betrag aus dem Erlös dieses Tages unterstützen. Mein ganz besonderer Dank für die Unterstützung geht an Herrn Arno Mohr Verbandsgemeinde Alsenz/Obermoschel, die Gemeinde Winterborn mit allen freiwilligen Helfern, die freiwillige Feuerwehr Winterborn und Münsterappel, die Jäger/Winterborn (Rehspende), die Alpine Seilschaft Alsenz, den Spielmanns-und Fanfarenzug Planig mit Majoretten, die Trommelgruppe Dodrum, Steffi Krennrich (Fettmessung), Monika Schäfer (Massage) und an alle die ich jetzt noch vergessen habe.
Wer gerne Bilder vom Lauf sehen möchte, kann dies unter http://www.naheland.de/LfW2008
danke dir Sascha!!!