Kooperation mit dem Verein Dörfer der Zukunft e.V

Wie unsere Projektarbeit weiter gehen soll, wird sich schon bald entscheiden.
Im Februar fliege ich nämlich mit einer Delegation des Vereins „Dörfer der Zukunft e.V“ nach Tansania, um gemeinsam mit den Menschen in
Wandela/Danga’ida und Bassotu zu entscheiden, welche Unterstützung als nächstes gewünscht wird.
Gisamo erwartet uns Vorort und übernimmt die Leitung dieser Projektreise.
Der Verein „Dörfer der Zukunft“ wurde 2013 unter dem Vorsitz von Udo Heimermann, einem Fachmann für organische Lehmbauweise aus
Bad Neuenahr gegründet.
Über den Kontakt zu ihm wurden Gisamo und ich im November 2013 zur ersten Mitgliederversammlung des Vereins in den Schwarzwald eingeladen. Dort haben wir unsere Projektarbeit neben 2 weitern Projekten in Indien und Bolivien vorgestellt.
Es sollte über ein Zusammenarbeit entschieden werden und die Mitgliederversammlung sprach sich für Tansania aus.
Die Aufgabe die sich Dörfer der Zukunft gestellt hat ist es, den Menschen weltweit dabei zu helfen, umweltbewußt, klimafreundlich und nachhaltig zu leben.
Der Verein führt deutschlandweit Fachleute zusammen, die in ihrem Urlaub ehrenamtlich Handwerker in Tansania unterstützen und sie gleichzeitig in einer klimaschonenden Ausbau- und Anbauweise schulen möchten.
Junge Menschen sollen Wege kennenlernen, wie sie sich in ihrer Heimat mit den dort vorhandenen Mitteln nachhaltig ein lebenswertes Leben aufbauen können. Damit soll die Landflucht auch für künftige Generationen verhindert werden.
Wir freuen und sehr auf eine Zusammenarbeit, da alle oben genannten Punkte genau unseren Satzungszielen entsprechen.
Auf jeden Fall können sich beide Vereine gegenseitig unterstützen und bereichern und wir freuen uns schon drauf!!!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar