Gefüllter Arbeitsplan in 5 Monaten

Von Januar bis Juni 2017 war ich in Tansania und habe gemeinsam mit Gisamo und ortsansässigen Arbeitern an unserem Schülerwohnheim in Basotu weitergebaut. Die Zimmer wurden verputzt und gestrichen. Fehlende Türen, Fenster und Fenstergitter wurden eingebaut, Decken eingezogen und ein Außenputz wurde aufgebracht. Ganz viel Zeit und Material wurde verwendet, um ein neues Toilettenhaus mit einer 20m tiefen und 3m breiten Sickergrube zu bauen. Alles musste in Handarbeit gut befestigt werden, damit zukünftig nichts einbrechen kann.

In Wandela wurde unser Brunnen mit einem großen Kompressor gesäubert. Hierbei hatten wir das Glück, dass eine Brunnenbohr-Firma aus dem ca. 1150 km entfernten  Dar es Saalam zufällig in unserer Gegend war und das nötige Equipment dabei hatte.

– Mit einem Klick auf ein Bild werden die Fotos groß angezeigt
– Durch Drücken der Taste ESC gelangt man wieder zum Text

Wir haben sehr oft Glück und die Dinge fügen sich, so wie es sein soll. Manchmal ist es aber auch recht schwierig Situationen zu meistern. Gisamo muss sich stets um passende Transporte kümmern, um Baumaterial zu beschaffen. So ist er oft ein paar Tage unterwegs, um z.B. Holz zu besorgen, Farbe zu kaufen, Türrahmen zu bestellen oder um jemanden zu finden, der gerade Backsteine hergestellt hat und diese dann auch liefern kann (meistens per Ochsenkarren).

Alle Wege legen wir mit dem öffentlichen Bus oder mit einem Motorrad-Taxi zurück; manchmal ein sehr gefährliches Unternehmen, wenn es plötzlich anfängt ganz stark zu regnen, die Straße in einen reißenden Fluss verwandelt wird und der Bus, der unsere Türrahmen und Türen auf dem Dach hat im Schlamm stecken bleibt.

Wir wohnen in Basotu und müssen unser Wasser zum Trinken und Kochen auch per Motorrad-Taxi und mit 2x 20 l Kanistern aus Wandela vom Brunnen holen. Einmal hat uns hierbei der Regen überrascht. Der Fahrer und ich haben bei einer Frau in ihrem Haus Unterschlupf gefunden und mussten dort platschnass und durchgefroren zwei Stunden warten. Nach dem Regen war es unmöglich zum Brunnen zu fahren, weil es zu matschig war. Der Weg zurück nach Basotu ohne Wasser war dann leider die einzige Alternative.

Gefreut haben wir uns im Februar, dass wir Besuch von Freunden aus Winterborn bekommen hatten. Eine willkommene Abwechslung und es macht uns immer wieder Spaß, mit lieben Menschen an tollen Plätzen unterwegs zu sein. (Reisebericht weiter unten hier auf der Homepage)

Nach wie vor ist es immer wieder ein Abenteuer, eine Herausforderung, ein Erlebnis, eine Freude, eine Enttäuschung, eine Inspiration, ein Ab- und Zugeben, eine Anstrengung und eine Chance, vertrauter mit den Menschen und der Umgebung zu werden.

Ab Januar 2018 wird sich Gisamo um die Fertigstellung des Wohnheims und um erweiternde Maßnahmen am Brunnen kümmern.

Am 28.08.2007 wurde Vision Tansania e.V. gegründet. Das heißt: 10 Jahre Aufbauarbeit, Öffentlichkeitsarbeit, Erfolge, Misserfolge, Begegnungen, Verabschiedungen, alles in allem ERFAHRUNGEN. Diese Erfahrungen möchten wir jetzt nutzen, und das ist mir in den 5 Monaten in Tansania ganz bewusst geworden, um unsere Vereinsarbeit etwas zu verändern.

2016 haben wir eine Broschüre entwickelt, die beschreibt, wo Vision Tansania her kommt und wo Vision Tansania langfristig hin möchte. Gemäß der Broschüre haben wir auch unserer Homepage gestaltet, welche, wie hier zu sehen ist, seit Juni 2017 in dieser Form online ist.

Wir wünschen uns ein Netzwerk aus aktiven Mitgestalterinnen und Mitgestaltern in Deutschland und Tansania, die sich finanziell, fachlich, ideell und tatkräftig in unsere Projektarbeit einbringen möchten.

Wir bieten ein weites Feld für interkulturelle Begegnungen, gemeinsame Erlebnisse, gemeinsame Überlegungen, Erfahrungsaustausch, gemeinsames aktives Gestalten und die Umsetzung gemeinsamer Ideen.

Wir freuen uns jederzeit über Menschen, die auf unterschiedliche Art und Weise etwas bewegen möchten und sich mit uns in Verbindung setzen. In diesem Sinne hoffen wir auf rege Bewegungen und Begegnungen und sind gespannt, wie unsere Projektideen weiterentwickelt werden können.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar